Offenes Wohnen in Flussnähe

Im Westen Innsbrucks entstand in der ruhigen Wohnlage der Dr. Stumpfstraße eine familiäre Anlage mit acht Einheiten. Rundumterrassen, moderne Grundrisse, viel Licht und die Nähe zur Natur zeichnen diese Wohnungen aus.

Der besondere Clou dieser offenen Wohnungen ist aber die sogenannte Badbox, die den Raum optisch gliedert und dennoch den freien Fluss innerhalb der eigenen vier Wände nicht stört. Sie hilft den Bewohnern, ihre Nutzungsräume optimal abzugrenzen und dennoch nichts am modernen, weiten Wohngefühl einzubüßen.

Die Eigentümer hatten die Möglichkeit, die Gestaltung dieses wichtigen Wohnbereichs in Absprache mit den Architekten zu verändern und genau auf ihre Bedürfnisse abzustimmen.

Weniger Räume, heißt mehr Platz für Ideen!

Share on FacebookTweet about this on TwitterEmail this to someoneShare on Google+Share on LinkedInPin on PinterestShare on Reddit